Kommunikationstraining für Einzelne und Paare

 

Manche Erwachsene nehmen bewusst wahr, dass sie in Kommunikationssituationen bei unterschiedlichen Auffassungen, Wünschen, in Konfliktsituationen gegenüber Ihrem Gesprächspartner/Ihrer Gesprächspartnerin schnell in einen Machtkampf geraten, indem es ausschließlich Gewinner und Verlierer gibt.

Dies führt zu Rückzug, Entfremdung und geht manchmal bis zur Feindseligkeit, da der/die Andere sich nicht geachtet und respektiert fühlt.

Es entsteht ein Gefühl von Angegriffen-Sein und sich verteidigen müssen.

Diese Umgehensweisen, sei es in Paarbeziehungen, Freundschaften, aber auch im alltäglichen Umgang miteinander, wird durch das, was der/die Einzelne in der Lebensgeschichte gelernt bzw. nicht gelernt hat, mit beeinflusst.

Um Kinder in ihrer Entwicklung unterstützend zu begleiten, ist es nicht hilfreich, ihnen zu sagen, was man jetzt an ihnen nicht akzeptiert oder was sie noch nicht können. Dies führt zu einem bleibenden Gefühl von fehlender Annahme und Anerkennung der Kompetenz und Qualitäten eines Menschen.

Verinnerlicht, verlassen sich daher unbewusst viele Menschen bei Konflikten auf die Sprache der Nicht-Annahme.

Dieser Weg ist reich an
  • Bewertung,
  • Interpretation,
  • Urteil,
  • Kritik,
  • Predigen,
  • Moralisieren,
  • Belehrung,
  • Drohung.


Positive, konstruktive Kommunikation beinhaltet:
  • Krisen, die in jeder Beziehung entstehen, als normal zu betrachten,
     
  • Krisen als Chance zur Weiterentwicklung zu erkennen und zu nutzen,
     
  • Kommunikation in ihrer komplexen Wechselwirkung zu erfassen,
     
  • Kommunikationsmuster zu betrachten,
     
  • neue Kommunikationsstile zu erleben und zu trainieren,
     
  • Stimme, Sprache und Körperausdruck in ihrer Wirkung bewusst wahrzunehmen,
     
  • verdeckte Botschaften zu erkennen und in Sprache umzusetzen,
     
  • das Zuhören können weiter zu entwickeln,
     
  • Rückmeldung geben als einen Teil von Kommunikation zu integrieren,
     
  • das Anders sein des Gegenübers zu achten und das sprachlich zum Ausdruck


In einer Gruppe von mindestens 7 bis maximal 20 Menschen werden wir uns mit kommunikationstheoretischen Aspekten als auch in Kommunikationsübungen mit diesen Inhalten beschäftigen.

Hier haben Sie auch die Gelegenheit Fragen einzubringen, Kommunikation in Konfliktsituationen zu trainieren, gemeinsam mit anderen neue Lösungen zu erproben. Dies erleichtert die Umsetzung in die Alltagssituation, da dann meist wenig Zeit zum Überlegen bleibt.

Bei Interesse am Training oder an weiteren Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Sind Sie an weiteren Informationen zur Systemischen Arbeit interessiert, klicken Sie bitte auf die Seite Systemische Beratung.

Trainingsleitung: Silvia Stevens-Pelz
 

 

information und communication
Praxis für Lerntherapie
und Systemische Beratung
Silvia Stevens-Pelz
Rembrücker Weg 34
63179 Obertshausen


Torsbyvägen 11
63538 Großkrotzenburg

Telefon: 0 61 04 - 4 23 97
Telefax: 0 61 04 - 49 04 77


Telefon: 0 61 86 - 9 14 95 33
Telefax: 0 61 86 - 9 14 95 34